Berlins U-Bahnhöfe


 

Augsburger Straße
U3 < Spichernstraße (491 m) <
Richtung Krumme Lanke
U3 > Wittenbergplatz (615 m) >
Richtung Nollendorfplatz

Wilmersdorfer Untergrundbahn

BVG-Kürzel: Au
8. Mai 1961 eröffnet
Bezirk
Wilmersdorf von Berlin

Der Bahnhof präsentiert sich relativ schlicht mit seinen zwei Seitenbahnsteigen. Er verfügt über Ausgänge zu beiden Enden des Bahnsteiges. Die Wände wurden mit dunkel-orangen Fliesen verkleidet und orientiert sich stilistisch an den Bahnhöfen der Linie G. Wie auch an der Spichernstraße sind die Kappen-Decke und die Mittelstützen-Längsträger durch eine abgehängte Decke verkleidet, wodurch ein sehr dominierender Unterzug entstanden ist. Der Bahnhof entstand zwischen 1960 und 61 nach der Stilllegung des benachbarten Bahnhofs Nürnberger Platz.


Treppe zur Unterführung der Gleise

U3 < Spichernstraße (491 m) <
Richtung Krumme Lanke
U3 > Wittenbergplatz (615 m) >
Richtung Nollendorfplatz

 

Alle Aufnahmen:
Berliner-Untergrundbahn.de
August 2008